Wie gelten Quoten auf Wetten?

Die Berechnung der Koeffizienten ist ein Komplexes und verantwortungsvolles Verfahren, das auf der Grundlage heuristischer und mathematischer Methoden durchgeführt wird. Die Berechnung der Quoten in Wettbüros beschäftigt erfahrene Analysten und Experten.

Viele Neulinge in der Welt der Sportwetten

Fragen sich, wie genau die Buchmacher die Quoten berechnen? Zum Beispiel, warum zum Sieg der bedingten «Barcelona» in der Malerei nicht 1,5 oder 2,00, sondern nur 1,15 anbieten? Der Koeffizient ist also ein numerischer Ausdruck der Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ergebnisses eines Sportereignisses.

Die Karts werden jedem Ergebnis in der wettlinie zugewiesen und werden verwendet, um den Gewinnbetrag zu bestimmen. Wir geben ein Beispiel. Der Spieler setzt auf den Sieg der englischen Sportliga 1000 Euro, mit einer Quote von 2,5. Für den Fall, dass der Einsatz stattfindet, erhält er einen Gewinn von 2500 Euro, wobei der Nettogewinn 1500 Rubel beträgt.

Wie werden die Quoten berechnet?

u Beginn bewerten Experten und Analysten der Wettbüros die Wahrscheinlichkeit des Ergebnisses eines bestimmten Ereignisses. Die Berechnung der Wahrscheinlichkeit erfolgt auf analytische (mathematische) und heuristische (subjektive Meinung von Spezialisten) Methoden. Nehmen wir zum Beispiel das treffen von Chelsea und TOMY.

Dabei sind die Experten sicher, dass die Wahrscheinlichkeit des Sieges Chelsea 80%, Triumph Tomi-5%, die restlichen 15% entfallen auf das Unentschieden. Als Nächstes wird die Einheit durch die erhaltenen Zinsen geteilt. So wird der KEF auf den Sieg Chelsea gleich 1,25 (1/0,8), Unentschieden – 6,6 (1/0,15), Sieg Tomi -20 (1/0,5). Dann wird der Buchmacher beabsichtigt, den Gewinn zu unterschätzen, was es Ihnen ermöglicht, eine Marge hinzuzufügen – daraus ergibt sich das Einkommen der Büros.

In jedem Wettbüro der Firma wird Ihre Margen

Seine Größe wird durch drei Faktoren beeinflusst. Erstens, die Anzahl der Kunden. Top-Buchmacher, mit einem riesigen Kundenstamm und millionenumsätze macht es keinen Sinn, hohe Margen zu verwenden. Zweitens, die Popularität des Sportereignisses. Auf exotische Sportarten und Ligen aus kleinen Ländern wird immer eine hohe Marge gelegt.

So versucht der Buchmacher, sich vor Profis zu schützen, die sich in solchen Wettbewerben gut auskennen. Drittens wird die Höhe der Marge von der Politik der Institution beeinflusst. Einige Unternehmen setzen absichtlich hohe Margen für Anfänger ein und versuchen so, sogar eine kleine Anzahl von Kunden zu verdienen.

admin